16.01.2024 17:55:00

voestalpine Kauf

Die Analysten der Deutsche Bank Research haben ihre Kaufempfehlung "buy" für die voestalpine-Aktie bestätigt. Durch geringfügige Anpassungen der Schätzungen für 2024 bis 2026 ergebe sich ein unverändertes Kursziel von 39 Euro, schreibt Analyst Bastian Synagowitz in der am Dienstag veröffentlichten Studie.

Für das Geschäftsjahr 2024 prognostizieren die Experten einen Gewinn je Aktie (EPS) von 2,87 Euro. In den beiden Folgejahren soll dieser dann auf 3,23 respektive 4,33 Euro steigen. Für diesen Zeitraum wird zudem eine jährliche Dividendenausschüttung von jeweils 1,00 Euro erwartet.

An der Wiener Börse schlossen die voestalpine-Titel am Dienstag mit plus 0,9 Prozent bei 26,76 Euro.

Analysierendes Institut Deutsche Bank Research

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

spa/mik

ISIN AT0000937503 WEB http://www.voestalpine.com

AFA0100 2024-01-16/17:55

Zusammenfassung: voestalpine AG Kauf
Unternehmen:
voestalpine AG
Analyst:
Deutsche Bank AG
Kursziel:
39,00 €
Rating jetzt:
Kauf
Kurs*:
26,52 €
Abst. Kursziel*:
47,06%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
24,16 €
Abst. Kursziel aktuell:
61,42%
Analyst Name::
Bastian Synagowitz
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu voestalpine AGmehr Analysen

06.06.24 voestalpine kaufen Deutsche Bank AG
24.04.24 voestalpine kaufen Deutsche Bank AG
16.04.24 voestalpine Neutral JP Morgan Chase & Co.
08.02.24 voestalpine Kauf Deutsche Bank AG
16.01.24 voestalpine Kauf Deutsche Bank AG
Eintrag hinzufügen
Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
Es ist ein Fehler aufgetreten!

Aktien in diesem Artikel

voestalpine AG 24,00 -1,64% voestalpine AG

Aktuelle Aktienanalysen

18:07 Salzgitter Hold Jefferies & Company Inc.
15:28 Alphabet A Outperform RBC Capital Markets
15:28 Netflix Buy UBS AG
14:47 EssilorLuxottica Kaufen DZ BANK
13:41 Coca-Cola Outperform RBC Capital Markets
13:39 BAT Buy Jefferies & Company Inc.
13:39 Nokia Hold Jefferies & Company Inc.
13:38 Sartorius vz. Verkaufen DZ BANK
12:41 ABB Market-Perform Bernstein Research
12:37 Pernod Ricard Outperform Bernstein Research
12:33 ASML NV Outperform Bernstein Research
12:33 BASF Buy UBS AG
12:33 Covestro Neutral UBS AG
12:32 WACKER CHEMIE Buy UBS AG
12:32 LANXESS Neutral UBS AG
12:32 Evonik Neutral UBS AG
12:30 Ryanair Neutral UBS AG
12:29 International Consolidated Airlines Neutral UBS AG
12:29 AIR France-KLM Buy UBS AG
12:29 Fresenius Medical Care Hold Deutsche Bank AG
12:28 Zalando Buy Warburg Research
12:27 easyJet Buy UBS AG
12:26 Lufthansa Buy UBS AG
12:26 Bechtle Buy Deutsche Bank AG
12:19 Akzo Nobel Buy UBS AG
12:14 Netflix Kaufen DZ BANK
12:13 Netflix Market-Perform Bernstein Research
11:59 Netflix Buy Jefferies & Company Inc.
11:49 ABB Sell Deutsche Bank AG
11:39 Netflix Hold Deutsche Bank AG
11:29 National Grid Overweight JP Morgan Chase & Co.
11:28 Novartis Neutral JP Morgan Chase & Co.
11:27 Volkswagen Buy Deutsche Bank AG
11:27 Nokia Buy Deutsche Bank AG
11:25 EVOTEC Outperform RBC Capital Markets
11:23 Volvo AB Buy Deutsche Bank AG
11:22 Swiss Re Overweight JP Morgan Chase & Co.
11:13 Deutsche Telekom Buy Deutsche Bank AG
11:12 Netflix Overweight JP Morgan Chase & Co.
10:54 DEUTZ Buy Hauck Aufhäuser Lampe Privatbank AG
10:54 SAFRAN Hold Jefferies & Company Inc.
10:51 Bechtle Neutral UBS AG
10:49 Rolls-Royce Buy Jefferies & Company Inc.
10:49 Talanx Buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10:49 Airbus Buy Jefferies & Company Inc.
10:48 Commerzbank Buy UBS AG
10:46 MTU Aero Engines Buy Jefferies & Company Inc.
10:45 Novartis Kaufen DZ BANK
10:40 BAWAG kaufen Deutsche Bank AG
10:06 Fraport Buy Warburg Research