03.06.2020 12:46:00

voestalpine verkaufen

Die Wertpapierexperten der Baader Bank haben in einem Kommentar auf die kürzlich veröffentlichten Jahreszahlen 2019/20 der voestalpine ihre Empfehlung "reduce" für die Papiere des Stahlkonzerns beibehalten. Der Analyst Christian Obst bestätigte zudem sein Kursziel von 22,0 Euro.

Das Management habe gute Arbeit geleistet, die Investitionen auf ein Niveau unterhalb der Abschreibungen zu begrenzen, kommentierte der Baader-Analyst. Dies führte laut Obst zu einem höheren freien Kapitalfluss ("Free Cashflow") und erlaube dem Konzern für das abgelaufene Geschäftsjahr 2019/20 eine Dividende von 20 Cent je Titel auszuzahlen. Darüber hinaus sei die Spanne der Prognose für den Gewinn vor Steuern und Abschreibungen (EBITDA) breit angelegt.

Beim Ergebnis je Aktie erwarten die Baader-Analysten minus 1,08 Euro für das laufende Geschäftsjahr 2020/21, sowie plus 2,11 Euro für das Folgejahr. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 0,40 Euro für 2020/21 sowie 0,60 für 2021/22.

Am Mittwoch zu Mittag notierten die voestalpine-Titel an der Wiener Börse mit einem Plus von 5,60 Prozent bei 19,42 Euro.

Analysierendes Institut Baader Bank

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

(Schluss) sto/ste

ISIN AT0000937503 WEB http://www.voestalpine.com

AFA0010 2020-06-03/12:46

Zusammenfassung: voestalpine AG verkaufen
Unternehmen:
voestalpine AG
Analyst:
Baader Bank
Kursziel:
22,00 €
Rating jetzt:
verkaufen
Kurs*:
19,53 €
Abst. Kursziel*:
12,65%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
19,73 €
Abst. Kursziel aktuell:
11,51%
Analyst Name::
Christian Obst
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu voestalpine AGmehr Analysen

10.06.20 voestalpine verkaufen Credit Suisse Group
10.06.20 voestalpine Underperform Credit Suisse Group
04.06.20 voestalpine Underweight JP Morgan Chase & Co.
04.06.20 voestalpine neutral Jefferies & Company Inc.
04.06.20 voestalpine buy Deutsche Bank AG

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

voestalpine AG 19,73 2,92% voestalpine AG

Aktuelle Aktienanalysen

03.07.20 Commerzbank Sector Perform RBC Capital Markets
03.07.20 LafargeHolcim buy Goldman Sachs Group Inc.
03.07.20 Prosus Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
03.07.20 Vodafone Group buy Goldman Sachs Group Inc.
03.07.20 Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.07.20 RWE overweight Barclays Capital
03.07.20 BP Neutral Credit Suisse Group
03.07.20 adidas Hold Jefferies & Company Inc.
03.07.20 DO & kaufen Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.07.20 Prudential Neutral JP Morgan Chase & Co.
03.07.20 LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton buy UBS AG
03.07.20 Kering buy UBS AG
03.07.20 EssilorLuxottica Neutral UBS AG
03.07.20 Flughafen Wien kaufen Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.07.20 RATIONAL Hold Warburg Research
03.07.20 JENOPTIK buy Warburg Research
03.07.20 Sixt buy Jefferies & Company Inc.
03.07.20 BASF Sell Warburg Research
03.07.20 RELX Hold Deutsche Bank AG
03.07.20 GRENKE buy Deutsche Bank AG
03.07.20 JENOPTIK Hold Deutsche Bank AG
03.07.20 Saint-Gobain Equal-Weight Morgan Stanley
03.07.20 LafargeHolcim overweight Morgan Stanley
03.07.20 CRH overweight Morgan Stanley
03.07.20 Deutsche Telekom overweight Morgan Stanley
03.07.20 HeidelbergCement overweight Morgan Stanley
03.07.20 Delivery Hero buy UBS AG
03.07.20 Delivery Hero buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
03.07.20 GEA overweight Barclays Capital
03.07.20 Schneider Electric Hold Jefferies & Company Inc.
03.07.20 Microsoft verkaufen Credit Suisse Group
03.07.20 JENOPTIK add Baader Bank
03.07.20 EssilorLuxottica neutral RBC Capital Markets
03.07.20 Morgan Stanley Outperform RBC Capital Markets
03.07.20 Goldman Sachs Sector Perform RBC Capital Markets
03.07.20 Citigroup Outperform RBC Capital Markets
03.07.20 BAT Outperform Credit Suisse Group
03.07.20 Adyen BV Parts Sociales overweight JP Morgan Chase & Co.
03.07.20 Renault overweight JP Morgan Chase & Co.
03.07.20 Worldline SA overweight JP Morgan Chase & Co.
03.07.20 Alstom buy Goldman Sachs Group Inc.
02.07.20 adidas buy Goldman Sachs Group Inc.
02.07.20 VINCI buy Goldman Sachs Group Inc.
02.07.20 KION GROUP Neutral JP Morgan Chase & Co.
02.07.20 HeidelbergCement Neutral Goldman Sachs Group Inc.
02.07.20 LANXESS Halten DZ BANK
02.07.20 Software Halten DZ BANK
02.07.20 BASF buy Jefferies & Company Inc.
02.07.20 Deutsche Post kaufen DZ BANK
02.07.20 GEA Underweight JP Morgan Chase & Co.