25.07.2018 09:52:00

Österreichische Post neutral

Die Wertpapierexperten der HSBC haben in einer Sektorstudie das Kursziel der Post-Aktien von 36 auf 40 Euro geschraubt. Für die Titel des heimischen Logistikers sprach die Analystenrunde um Edward Stanford weiterhin die Anlageempfehlung "Hold" aus.

Trotz steigender Konkurrenz bleibe das Volumen der Paketzustellung "widerstandsfähig", erklärte das Expertenteam. Sollten sich die Volumina reduzieren, würde sich dies auf die Prognosen der HSBC niederschlagen. Darüber hinaus könne das neue Modell der Briefzustellung Vorteile bergen.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die HSBC-Analysten 2,40 Euro für 2018, sowie 2,44 bzw. 2,46 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 2,10 Euro für 2018, sowie 2,15 bzw. 2,21 Euro für 2019 bzw. 2020.

Am Mittwochvormittag notierten die Post-Titel an der Wiener Börse mit minus 0,50 Prozent bei 39,70 Euro.

Analysierendes Institut HSBC

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

(Schluss) sto/ger

ISIN AT0000APOST4 WEB http://www.post.at

AFA0024 2018-07-25/09:52

Zusammenfassung: Österreichische Post AG neutral
Unternehmen:
Österreichische Post AG
Analyst:
HSBC
Kursziel:
40,00 €
Rating jetzt:
neutral
Kurs*:
39,72 €
Abst. Kursziel*:
0,70%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
34,70 €
Abst. Kursziel aktuell:
15,27%
Analyst Name::
Edward Stanford
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse